C'est la vie

 

Wege sind dazu da, sie auszuprobieren. Um Ziele und auch den Anreiz zu Veränderungen zu finden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss als Dipl.-Designerin an der FH Trier verdiente ich mir in der Werbeagentur Heinson & Krenz in Frankfurt am Main die ersten Sporen. Zu meinen Aufgaben gehörte der kreative Part für ein attraktives Markenportfolio der Dr. Scheller Cosmetics AG in Eislingen, Baden-Württemberg: Manhattan Cosmetic, eine dekorative und pflegende Kosmetik, einhergehend mit anspruchsvollen Werbemaßnahmen (Anzeigen in Frauenzeitschriften mit Foto-Shootings in Paris, Salesfoldern, Prospekte, Design der Displays für dekorative Kosmetik in den neuesten Saisonfarben) etc. Zusätzlich zu dieser klassischen Werbung war ich verantwortlich für das Packungsdesign für Manhattan Cosmetic und Fairgirl, und nur kurze Zeit später gestaltete ich eine neue Serie der Marke Apotheker Scheller, eine natürliche Pflegekosmetik auf Pflanzenbasis. Die Geschäftsausstattung des Unternehmens, die es noch bis heute verwendet, war ebenfalls eine meiner Aufgaben.

Außerdem übernahm ich die Art Direction für alle Werbemaßnahmen von Blumen Risse, einem der größten Gartencenter in Deutschland, für Shootings und TV-Spots in Hamburg, Anzeigen, Plakate, Prospekte etc.

Nach einigen sehr gelungenen und produktiven Jahren wollte ich mich ausschließlich dem Packungsdesign widmen, wechselte Stadt und Schreibtisch: Windi Winderlich Design in Hamburg. Hier entwickelte ich verschiedene Marken- und Packungsgestaltungen, für Unternehmen wie Wella, Ferrero, Scholl, Pelikan, Harry Brot, Mäurer & Wirtz etc.

Es folgten Zwischenstationen in der Designagentur Brösske, Meyer, Ruf, Düsseldorf (Müller Milch, Brandt, Sara Lee ) und andere Designagenturen in Hamburg, für die ich freiberuflich tätig war.

Nach der spannenden Zeit in Hamburg wechselte ich zu Rudolf Partner Design, Frankfurt am Main und Genf. Ich arbeitete als Design Director Packungsdesign für das amerikanische Unternehmen Procter & Gamble, zunächst für den osteuropäischen Markt (blend a med, Vizir, Ariel, tix, always, alfa, Shamtu, Wick), später als Design Director und Geschäftsführ-erin (20 Mitarbeiter) für Westeuropa, Osteuropa und arabische Länder (Pampers, Always, Alldays, Tempo).

 

Nun gibt es Katharina Feld Design in Gießen. Hier werden Konzepte und Designs unterschiedlicher Werbemittel für Industrie, unternehmerischen Mittelstand und Verlage erarbeitet. Weiterführende Informationen und Bilder entnehmen Sie bitte dem Portfolio und den Referenzen auf dieser Website. 

 

Meine Erfahrung in Marken- und Packungsentwicklung, Gestaltung von Signets, Image-Broschüren, Geschäftsberichten u.v.a.m. ist sehr umfangreich. Ich bleibe immer unterwegs – mit neuen Perspektiven und neuen Ideen.